aktuelles


08.06.2024

 

Gestern hat der Zülichendorfer Verein unser Denkmal auf Vordermann gebracht. Vielen Dank an alle Helfer.


07.06.2024

 

Schon zum vierten Mal feierten die Senioren gemeinsam mit den Hortkindern den Kindertag. In diesem Jahr etwas später, da der 1. Juni auf einen Sonnabend fiel. Die Senioren hatten super leckeren Kuchen gebacken, welcher großen Andrang bei den Kindern fand. Auch die Erwachsenen ließen sich den Kuchen schmecken. Die Hortnerinnen hatten auch an Kaffee für die Erwachsenen gedacht, da konnten uns die Regentropfen auch nicht stören. Nachdem der Kuchen verzehrt war, konnten sich Kinder und Senioren bei den gemeinsamen Spielen gut bewegen. Alle waren mit Eifer dabei. Es bereitete den Kindern und den Erwachsenen viel Freude. Wir sind uns einig: Im nächsten Jahr treffen wir uns hier wieder, um gemeinsam den Kindertag zu feiern. Danke an alle fleißigen Kuchenbäcker und an die Hortnerinnen, die alles liebevoll vorbereitet hatten. Kinder und Erzieher: Ihr wart super!



03.06.2024


01.06.2024



31.05.2024


22.05.2024

 

Einladung zur Vorstellung des neuen Förster-Anwärters

 

Liebe Waldbesitzer der Gemarkung Zülichendorf,

 

wir freuen uns, euch herzlich zur offiziellen Vorstellung unseres neuen Förster-Anwärters einzuladen. Der Wald und die Natur sind uns allen ein wichtiges Anliegen, und wir möchten euch die Gelegenheit geben, den engagierten jungen Mann kennenzulernen, der zukünftig für ihren Schutz und ihre Pflege verantwortlich sein wird.

 

Datum: Freitag, 31.05.2024, 18:00 Uhr im Gemeinderaum Zülichendorf

 

Gemeinsam wollen wir Herrn Henke und den neuen Förster-Anwärter willkommen heißen und ihm die Möglichkeit geben, sich vorzustellen, seine Visionen für den Wald mit uns zu teilen und Fragen zu beantworten. Es wird eine Gelegenheit sein, mehr über seine Pläne, Ideen und Ziele für unseren Wald zu erfahren.

 

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen.

 

 

Mit herzlichen Grüßen, Waldvorstand Zülichendorf


20.05.2024

 

Erinnerung an unsere Senioren, 

bitte anmelden für das Seniorentreffen in Ruhlsdorf am 24.05.2024

 

Beate Hauchwitz


19.05.2024

 

Wenn der Bäcker vor die Haustür kommt. (klick mich)

 

"Die Leute wollen kein Brot vom Supermarkt"

Bild: rbb/Marie-Therese Harasim

 

In Nuthe-Urstromtal gibt es ihn noch, den "richtigen" Bäcker, mit täglich frisch gebackenem Brot. Von hier aus starten jeden Tag Bäckerautos, die auch an abgelegene Orte liefern. Für viele Dörfler die einzige Möglichkeit, Nahrungsmittel zu kaufen.

 

Wenn sich Christina Kern mit dem weiß-grünen Kleintransporter der Landbäckerei Schwarz einem Dorfkern nähert, dann stehen die Menschen meistens schon bereit. Mit Körben und Beuteln in der Hand warten sie am Straßenrand geduldig darauf, dass die 43-Jährige eingeparkt hat, nach hinten aus dem Führerhäuschen raus in den Verkaufsraum getreten ist und dann schließlich das Vordach des Verkaufswagens hochklappt. Brot, Brezeln, Brötchen, immer wieder Eclairs und vieles mehr gehen über die Theke. Bis zu drei Mal in der Woche hält in den Dörfern der Region Nuthetal eines der drei Bäckerautos der Landbäckerei Schwarz. Und es kommen immer mehr Leute, so Christina Kern. Vor einiger Zeit hat der Bäcker in Niemegk (Potsdam-Mittelmark) geschlossen – das merkt sie hier am Stand.

"Die Leute wollen kein Supermarktbrot, die wollen frisches Brot", sagt Kern.

 

Immer weniger Bäckereibetriebe

 

So wie in Niemegk passiert es inzwischen immer häufiger in ganz Deutschland: So sank die Anzahl der Betriebe laut Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks im Jahr 2023 um 3,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In Brandenburg waren im vergangenen Jahr noch 273 Betriebe in die Handwerksrolle eingetragen, das waren 1,8 Prozent weniger als im Vorjahr 2022. Der Grund für die bundesweit sinkende Zahl sei neben der fehlenden Nachfolge im ländlich geprägten Brandenburg auch der Fachkräftemangel, sagt Johannes Kamm, Geschäftsführer des Bäcker- und Konditoren-Landesverband Berlin-Brandenburg.

 

Entgegen dem Bundestrend stieg die Zahl in Berlin hingegen auf 148 Betriebe. Das liege laut Kamm auch an den vielen junge Menschen und Quereinsteigern, die ins Bäckerhandwerk gehen. Sie machten sich meistens mit sehr eingeschränkten Produktpaletten und Nieschenprodukten selbstständig. Das klappt, weil sie in Berlin auf eine relativ neugierige Foodszene treffen.

Die Tour, die Christina Kern an diesem Tag fährt, ist die kurze Tour: Elf Dörfer fährt sie an, in einigen hält sie zweimal, damit die Menschen nicht zu weit laufen müssen. 7.15 Uhr fährt sie los, gegen 15 Uhr ist sie dann durch. Schon vorher ab sechs Uhr in der Früh hat sie ihren Wagen mit frischgebackenem Brot beladen. Doch nicht nur Brot bringt sie in die Dörfer: Geladen hat sie auch Milch, Kaffee, Butter. Und: Einige der Stopps teilt sie sich gemeinsam mit dem Kleintransporter einer nahegelegenen Fleischerei. Früher habe es in Nettgendorf (Teltow Fläming) mal einen Konsum gegeben, erzählen die Bewohner. Aber seit der geschossen hat, ist der mobile Verkaufstransporter von Bäcker hier der einzige Ort, an dem sie ein paar Mal in der Woche frische Lebensmittel einkaufen können.

 

Mehr als nur kulinarische Grundversorgung

 

Die Bäckerautos sichern jedoch mehr als die kulinarische Grundversorgung insbesondere der weniger mobilen Menschen in den Dörfern: "Donnerstags trifft man sich hier, das ist das einzige", erzählt Stammkundin Ilse Grünberg. Soeben hat sie sich für die nächsten Tage mit Brot und Brötchen versorgt, jetzt unterhält sie sich mit Marianne Kranz. Vor zwei Jahren sei sie noch mit dem Fahrrad gefahren. Jetzt stützt sich die Frau mit den weißen Haaren und rosa Anorak auf einen Rollator. Seit einem Sturz ist sie nicht mehr so mobil. Dass sie sich ihr Brot selbst kaufen kann, freut sie: "Man kann ja nicht immer zu den Jungen sagen, die sollen fahren."

 

 

Wenn sie mal nicht kommen wegen Ferien oder Feiertagen, dann fragen die Leute: Kommt ihr danach wieder, erzählt Christina Kern. Sie weiß, wie wichtig ihre Arbeit für die Dorfbewohner ist.

Beitrag von Marie-Therese Harasim

 


19.05.2024


15.05.2024

 

Liebe Zülichendorfer Senioren,     

 

am Mittwoch, den 5. 6. 2024 wollen wir mit den Hortkindern den Kindertag begehen. Wie in den vergangenen Jahren bitten wir dazu um Kuchenspenden. Gemeinsam mit den Kindern werden wir spielen, erzählen und dabei den leckeren Kuchen verputzen. In diesem Jahr fällt der 1. 6. auf einen  Sonnabend, deshalb haben wir den Spieletag auf den 5.6. verschoben.    

Eingeladen sind alle Senioren die Lust haben, egal ob Kinder oder Enkel im Hort sind. 

 

Wir beginnen um 14.00 Uhr

 

Anmelden bitte bei:

Beate Hauchwitz 033734-50734


14.05.2024

 

Junger Dorfverein lud zum ersten Frühlingsfest

 

Der im Januar gegründete Dorfverein „Zülichendorf e.V.“ lud am 27. April 2024 zum ersten Frühlingsfest ein.

Für Jung und Alt wurde etwas geboten. 

Die Bedingungen waren perfekt. Nach mehreren Wochen kalten Wetters waren am besagten Tag frühlingshafte 22 °C und dies lockte die Leute aus vielen Orten herbei. Sogar aus dem weit entfernten Schönefeld. 

 

Die Jagdhornbläser eröffneten die Feierlichkeit um 17.00 Uhr. Gespielt wurden viele Klassiker. Danach bot Familie Loray/Winiarz Kutschfahrten für Klein und Groß durch den Ort an. Zum Kräftemessen kam es beim Tauziehen, wo Jung gegen Alt, aber auch verschiedene Dörfer gegeneinander antreten konnten. Dass alles fair verlief, betreute der Sportlehrer Thomas Donath der Grundschule „Am Pekenberg“ diesen Wettstreit und feuerte kräftig mit an. 

Für unsere jüngsten Gäste stand noch eine Strohtreppe zum Klettern und Toben bereit. Natürlich wollten sich viele Kinder auch bei Nadin Rasenack, Erzieherin vom Hort „Sonnenschein“, schminken lassen. 

 

Für das leibliche Wohl sorgte die Freiwillige Feuerwehr Felgentreu. Am Grill standen Britt Städter, Nicole und Martin Volkmann und Rene Marquardt. Sie versorgten die Gäste mit Grillwurst und Bouletten. 

Ina Marquardt zauberte wieder ihre köstliche Soljanka und unser Vereinsvorsitzender Erik Paßow kochte eine leckere Spargelsuppe. Bäckerei Schwarz spendete Brötchen und die sehr begehrten BBQ-Bretzeln. Den Verkauf der Suppen übernahmen Jenny Gensicke und Ronny Voigt.  Madleen Ermold bereitete 30 Liter selbstgemachte Bowle zu, die auf dem Bierwagen innerhalb von ungefähr zwei Stunden ausgetrunken war. Auf dem Bierwagen gab es, dank des großartigen Wetters, viel zu tun, aber Kai Vogel und Jens Zienicke, zeitweise auch Marko Siebert, ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und versorgten mit lockerer Stimmung die Gäste. 

 

Zu später Stunde wurden die Feuerschalen entzündet und Georg Gensicke sorgte für Tanzstimmung. Die Gäste ließen sich auch von den kurzen technischen Problemen nicht abschrecken und füllten immer wieder ausgelassen die Tanzfläche. Bis spät in die Nacht wurde getanzt, gefeiert und gelacht. Aber auch jedes Fest hat mal ein Ende. So verließen auch die letzten Gäste gegen Mitternacht den Sportplatz in Zülichendorf. Mindesten 160 Menschen waren an diesem Abend zugegen. Viel mehr als wir uns erträumt hatten. Erschöpft, aber auch glücklich und zufrieden „…nach Mitternacht nach Hause kommen, keine Kinder im Haus und dann noch Serien schauen... fühlt sich ein bisschen an, als wäre ich wieder 18“ dachte bestimmt so mancher an diesem Abend. 

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Vereinsmitgliedern, der tollen Dorfgemeinschaft, den vielen Unterstützern, dem Bauhof für das Aufbauen des Zeltes und ganz besonders bei den vielen Gästen für dieses gelungene erste Frühlingsfest. Ohne euch wäre das alles nicht möglich gewesen! DANKE!

 

Ronny Voigt 

 


11.05.2024


25.04.2024

 

Liebe Zülichendorfer,

 

am 02. Mai 2024 um 11.00 Uhr kommt der Vertreter des Investors der Photovoltaikanlage (wie bereits Informationen gepostet wurden), die am Ende des Dorfes Richtung Kemnitz, rechtsseitig, errichtet werden soll.

Wir wollen ein Informationsgespräch führen, um alle offenen Fragen zu diesem Thema zu klären.

Wenn Sie / Ihr Zeit und Interesse haben / hast, kommt bitte zu diesem Termin.

Wir treffen uns vor Ort (Ende des Dorfes Richtung Kemnitz, rechtsseitig auf dem Feld).

 

Viele Grüße Ihr / Euer Ortsvorsteher Waldemar Jendrusch


25.04.2024

 

Am Samstag den 27.April will meine Kollegin eine Exkursion in der Nähe veranstalten. Ich werde ebenfalls zugegen sein. Wenn also ein paar Waldbesitzer ihrer FBG Lust verspüren sollten dabei zu sein, hier der Treffpunkt.

Parkplatz Schule Zülichendorf, 9:00 Uhr

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

Dietrich Henke

 

Revierleiter Kemnitz

Forstamt Teltow-Fläming


24.04.2024

Hallo Zülichendorfer,

 

wir freuen uns, Euch mitteilen zu können, dass drei neue Bänke im Dorf aufgestellt wurden.

Diese Bänke wurden durch die  örtlichen Gemeinde installiert, um die Lebensqualität in unserem Dorf zu verbessern.

 

Die neuen Bänke befinden sich an folgenden Standorten:

  • am Endes des Dorfangers
  • am 24er Block
  • auf dem Friedhof

Diese Bänke bieten den Bewohnern eine zusätzliche Möglichkeit, sich auszuruhen, die Natur zu genießen und sich mit anderen Dorfbewohnern zu unterhalten. 

Wir möchten uns bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben, dieses Projekt umzusetzen, und hoffen, dass die neuen Bänke von allen mit Respekt und Sorgfalt genutzt werden.

 

Genießt die die neuen Sitzgelegenheiten und die gemeinsame Zeit im Freien!


24.04.2024


21.04.2024

 

Nun ist es vollbracht. Der Gottsdorfer Weg ist wieder offen und kann befahren werden. Die Straße wurde grundhaft saniert des weiteren sind Bäume gepflanzt worden und 4 Parkflächen sind entstanden.



14.04.2024

Liebe Zülichendorfer! 

 

Das Frühlingsfest rückt immer näher. Wir brauchen noch fleißige Helfer am Samstag zum Aufbau und am Sonntag zum Abbau. Dafür treffen wir uns am 27.04.24 um 10:00 Uhr auf dem Sportplatz. 

Alles Weitere (Bierzeltgarnituren, Deko, Stände u.ä.) wird dann ab 15:00 Uhr aufgebaut und vorbereitet.

Auch dort benötigen wir eure Unterstützung. 

 

Wir freuen uns auf euch und das Fest! 

Der Vorstand von Zülichendorf e.V.


11.04.2024

 


11.04.2024

 

Fotoferien bei Oskar vom 19. - 25.08.24: Tradition wird fortgesetzt

 

Anmeldungen bis 30. Juni 2024

 

Liebe Kinder und Jugendliche der Region, das Zweitwichtigste in einem Schülerleben sind die Ferien. Gerade für die sechswöchigen Sommerferien bedarf es einer guten und frühzeitigen Planung. Wenn Du zwischen 10 und 18 Jahre alt bist, Spaß am Fotografieren hast und über ein entsprechendes Gerät verfügst, haben wir vielleicht etwas Interessantes für Dich.

 

Nach einer kurzen Auszeit wollen wir die gute Tradition fortführen und die „Fotoferien bei Oskar“ wiederaufleben lassen. Schließlich wurde der Erfinder der 35-mm-Kleinbildkamera, Oskar Barnack, vor 125 Jahren im Ortsteil Lynow unserer Gemeinde geboren. Start der Fotoferien ist am Montag, dem 19.08.2024. Mit einer selbstgestalteten Ausstellung Eurer schönsten Aufnahmen endet die spannende Woche rund um die Fotografie.

 

Angedacht und wie in den Vorjahren bewährt, hat sich am Vormittag die Vermittlung theoretischer Kenntnisse im Oskar-Barnack-Museum in Lynow. Hier erfahrt Ihr zum Beispiel Wissenswertes über den Gebrauch eurer Kamera oder zur richtigen Motivwahl. Nach einem gemeinsamen Mittagessen geht es dann unter fachkundiger Anleitung von Andreas Neubauer mit dem eigenen Fahrrad auf Motivsuche.

 

Die Ergebnisse der Woche werden am Sonntag, dem 25.08.2024, in einer Ausstellung in der Galerie B=Barnack in Ruhlsdorf, zu der auch Eltern und Gäste hinzukommen können, präsentiert. Seid ihr neugierig geworden? Dann meldet euch bis 30. Juni 2024 gerne bei uns an.

 

Ausführliche Informationen und das Anmeldeformular findet Ihr nachfolgend als Download.

 

Habt Ihr noch Fragen? Dann meldet Euch gern bei Barbara Nitzsche unter Telefon 03371 686-13 oder per E-Mail b.nitzsche@nuthe-urstromtal.de

Download
Fotoferien-2024-Anmeldung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 174.4 KB
Download
Fotoferien-2024-Informationen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 133.3 KB


07.04.2024

 

Betreff: Wichtige Mitteilung - Beräumung des Brandschutzstreifens

 

Hallo Waldbesitzer der Gemarkung Zülichendorf,

in den nächsten Wochen steht das Pflügen der Brandschutzstreifen in der Gemarkung Zülichendorf an.

Aus diesem Grund möchten wir Euch höflich daran erinnern, dass gemäß den örtlichen Brandschutzvorschriften alle Bewohner verpflichtet sind, ihre jeweiligen Brandschutzstreifen regelmäßig zu beräumen. 

Bitte nehmt Euch daher Zeit, um Euren Brandschutzstreifen zu überprüfen und von jeglichen Hindernissen zu befreien. Dies kann das Entfernen von trockenem Laub, Ästen, oder anderen brennbaren Materialien umfassen.

Ein ordnungsgemäß beräumter Brandschutzstreifen ist ein wesentlicher Beitrag zum Schutz unserer Gemeinschaft.

 

Freundliche Grüße

Waldvorstand Zülichendorf

 


25.03.2024


24.03.2024

 


14.03.2024

 

Waldumbau bei Berkenbrück / Nuthe-Urstromtal 

 

Unsere Kinder aus den 5.u.6. Klassen d. Grundschule in Zülichendorf hatten heute einen ganz anderen, einen außergewöhnlichen, Schultag, denn Waldumbau stand auf dem Stundenplan. Freude bereitete dies sichtbar allen und lehrreich war der Tag allemal!  Ich bedanke mich bei unseren tollen Schulkindern die heut zum 2 mal sehr fleißig waren und ein paar hundert Bäume einpflanzen.

 

Weiter ein DANKESCHÖN allen Beteiligten die dies ermöglichten.

Danke dem Förster Schmidt, Hartmut Schröder und Frau Krüger aus meinem Hause, weiteren Dank an Jovita Galster-Döring unserer Vorsitzenden der Gemeindevertretung und natürlich den Lehrern und der Direktorin der Schule.


13.03.2024

 

Hallo Zülichendorfer.

 

Eine kleine Erinnerung zu unserem ersten kleinen Arbeitseinsatz am Samstag, dem 16.03.24 um 9.00 Uhr.

 

Was wollen wir gerne vor dem anstehenden Osterfest auf dem Friedhof erledigen:

* Zurückschneiden von Ästen und Bäumen rund um den Friedhof, um Beschädigung der  Zaunanlage zu vermeiden 

* Fertigstellung der Andachtsstelle

* Verteilen und einebnen vom Sandhaufen 

* Und viele Kleinigkeiten 

 

Wenn sich genügend Helfer einfinden, ist es angedacht, den Reisighaufen der alten Feuerstelle auf dem Sportplatz auseinander zu reißen und das zu entsorgen. 

Wenn der eine oder andere einen Anhänger voll zur eigenen Verwertung mitnehmen würde, könnten wir die Problemstelle endlich entsorgen.

Alle großstückigen Hölzer wollen wir zum Frühjahrsfest nutzen.

 

Wir hoffen auf viele helfende Hände.

Viele Hände, schnelles Ende.

Nur gemeinsam lässt sich etwas bewegen.

 

Team Friedhof mit Unterstützung von

Zülichendorf (e. V.)


09.03.2024

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach einigen Anfragen aus der Elternschaft zur Volksinitiative „Schule satt!“ bitte ich um Ihre Unterstützung.

Die Initiative setzt sich für ein kostenfreies Schulessen für die Klassen 1-6 ein und sammelt dafür Unterschriften.

Es müssen mind. 20 000 Bürgen aus Brandenburg unterschreiben, damit die Liste eingereicht werden kann.

Näheres auf der Internetseite...

 

 Volksinitiative »Schule satt!« (schule-satt.de)

 

Lehrkräfte, Kooperationspartner und einige Eltern haben sich schon auf dieser Liste eingetragen, die bislang im Sekretariat auslag. Jeder darf sich aber nur einmal eintragen. Wir bieten Ihnen jeweils Montag und Dienstag früh bis 7:20 Uhr und 13:45 bis 14:00 Uhr an, sich auf dieser Liste mit Ihrer Unterschrift einzutragen.

Gern können Sie aber auch mit dem Sekretariat einen anderen möglichen Termin vereinbaren.

 

 

Diese Unterschriftenaktion würden wir bis zu den Osterferien an unserer Schule durchführen. Damit helfen Sie Ihren Kindern und allen Kindern, die eine Grundschule besuchen.


04.03.2024


06.02.2024

 

 

 

Zülichendorf (e.V.)

        

Hallo Zülichendorfer

 


 

Es ist fast geschafft. Wir haben einen Verein gegründet. „Zülichendorf“ (e.V.)

Dieser muss noch behördlich registriert und abgesegnet werden. Und dann ist´s offiziell.

 

Nun wollen wir, den Verein, mit Leben füllen.

Daher haben wir schon einige Termine ins Auge gefasst.

 

Zu einem wollen wir uns zum “Dorfquatsch” treffen.

Bei diesem Treffen wollen wir, mit euch, in lockerer Runde über eure Vorstellungen und Wünsche von einen aktiven Dorfleben sprechen. Vorschläge sammeln an welchen „Baustellen“ wir anpacken sollten.

In aktiver Planung ist bereits ein Frühlingsfest……

Dafür suchen wir noch kräftig Mitstreiter für die Umsetzung von Essen, Trinken, Musik, Spielen und Aktionen. Das wollen wir unteranderem zu unserm ersten „Dorfquatsch“ konkretisieren.

 

Termine für 2024

 

16.02.2024, 18.00 Uhr Gemeinderaum Zülichendorf

 

1. Dorfquatsch (die ersten 20 Kaltgetränke spendiert der Vorstand)

 

Themen:

1-                 Vorstellen unseres Vereins. Was wollen wir?

2-                 Wer kann Mitglied vom Verein werden?

3-                 Wünsche und Anregungen aus der Dorfgemeinde.

4-                 Wie wollen wir künftig kommunizieren? Was ist der WhatsApp Kanal von Zülichendorf? Wie kann ich den   abonnieren? Oder doch noch alles auf Papier?

5-                Im Anschluss und für die die mitmachen wollen:

Planungsvorbereitungen Frühlingsfest, wer macht was?

                            Essen, Feuer, Musik, Getränke, Spiele und co.

 

16.03.2024           Friedhof,- 9.00 Uhr Team „Friedhof“ lädt ein zum Frühjahrsputz und Fertigstellung Rednerpult

 

27.04.2024         Frühlingsfest in Zülichendorf

 

 07.12.2024           Adventsmarkt in Zülichendorf


04.02.2024


01.02.2024

 


01.02.2024

 

Einladung zum Rosenmontag

 

Auch in diesem Jahr möchten wir die Tradition weiterführen und uns mit den Senioren des Dorfes zum gemütlichen Nachmittag im Dorfraum um 14.30 Uhr zu Kaffee und Pfannkuchen treffen. 

Zur Planung benötigen wir eure Anmeldung bitte ruft bei 

 

Herrn Waldemar Jendrusch: 60101 

oder

bei Beate Hauchwitz: 50734 an. 


09.01.2024

 

Verloren gegangen ist heute ein Handy Samsung Galaxy A51 im Zülichendorfer Dorfanger mit einer grün blauen Hülle und einem Kinderbild auf der Rückseite. Wer es findet bitte Bei Familie Richter Dorfanger 18 melden. Vielen Dank


06.01.2024

 

Liebe Zülichendorfer,

 

Wir planen, einen Verein für unser Dorf zu gründen.

Ziele und Gründe dafür sind:

 

•  den Zusammenhalt unserer Dorfgemeinschaft zu fördern

•  Spendengelder und Einnahmen vernünftig darzustellen und

    gemeinschaftlich einzusetzen

•  mögliche Fördergelder zu akquirieren und ggf. zu beantragen

•  die Verschönerung unseres Dorfes zu organisieren

•  die Organisation von Veranstaltungen

 

Zum gemeinsamen Gedankenaustausch laden wir Euch hiermit herzlich zur Versammlung am Mittwoch, den 10.01.2024 um 18:00 Uhr im Dorfgemeinschaftsraum ein. Wir freuen uns über jeden, der sich aktiv einbringen möchte.

 

Bei Fragen vorab bitte E-Mail an zuelichendorf@mail.de